Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Banner Bild

Es sind Menschen, die kommen

Die Flüchtlingswelle macht um Schulen keinen Bogen. Längst lernen dort Kinder, die monatelang auf der Flucht waren. Mit diesem Thema setzten sich viele Kinder und Jugendliche an der Theodor-Heuss-Schule künstlerisch auseinander. Ihre Arbeiten werden nun ab 2.12. in der 1. Bunte Welt Galerie (in Fortführung der erfolgreichen Moses-Galerie) Quitzowstr. 141 ausgestellt. Die Nachwuchs-„Künstler/-innen“ freuen sich ab 18 Uhr über Besucher ihrer Vernissage.


Flucht und Migration

Ankommen in Berlin

Unter diesem Motto setzt das Haus der Weisheit seine Veranstaltungsreihe zum Interkulturellen Dialog fort. Neu ist die Form: ein Erzählcafé wird allen die Möglichkeit geben, ihre Erfahrungen und Fragen auszutauschen. Am Mittwoch, den 9.12. sind ab 17 Uhr mehrere Geflüchtete zu Gast in der Dorotheenstädtischen Buchhandlung. Sie berichten von ihren Erlebnissen, egal ob ihre Flucht schon Jahrzehnte zurück liegt. Wir freuen uns sehr auf Ihre Teilnahme!


Winterfest mit Musik zum Ausklang

Eine richtige Jurte wird am 12.12. alle Blicke auf sich ziehen und die Kinder dort gebannt Märchen lauschen, während ihre Eltern ganz in Ruhe über den kleinen Weihnachtsmarkt der Kulturfabrik schlendern. Auf den Bühnen im Haus geben sich die Künstler die Klinke (oder besser) das Mikro in die Hand. Im Filmrausch-Kino laufen Kinderfilme und zum Abschluss steigt eine Party mit Überraschungen.Gefeiert wird von 14.30 Uhr bis Mitternacht!


Ausblick auf neue Projekte

Der Quartiersrat lädt am 14.12. zum Abschluss des Jahres aktive Nachbarn und engagierte Akteure aus Einrichtungen zu einer kleinen Feier in die Kurt-Tucholsky-Grundschule ein. Im Laufe des gemeinsamen Abends stellen sich ab 18 Uhr zudem die Träger neuer Quartiersprojekte vor. Bitte melden Sie sich im Quartiersbüro bis 4.12. an. Tel: 9349 2225

Konzerte für den guten Zweck

Moabit verfügt über schöne Kirchen und eine lange Tradition wunderbarer Adventskonzerte. Die stehen in diesem Jahr unter einem besonderen Stern – überall wird für Flüchtlinge gesammelt: So wie am 5.12. in der Johanniskirche für ein Orchester in Damaskus oder beim Auftritt der Fanny-Hensel-Musikschule in der Heiligen Geist Kirche, Perleberger Straße. Ein besonderes Erlebnis wird sicher der Auftritt des „Diplomatic Choir“ zugunsten des Zentrums für Folteropfer am 16.12. Empfehlung für Bach-Liebhaber: Die ersten 3 Kantaten des Weihnachtsoratoriums erklingen am 5.12. in der Moabiter Reformationskirche.


Ihre Werbung in eigener Sache

Am 2.12. folgt Teil 3 unseres Workshops für Ihre "Werbung in eigener Sache". Kompetent und kurzweilig gibt die erfahrene Journalistin Bianka Spieß wieder Tipps für Kitas, Schulen, Vereine und andere Einrichtungen. Diesmal zum Impressum im Druck- und Online-Bereich. Die Teilnahme ist kostenlos. Beginn ist 16 Uhr im Quartiersbüro Wilsnacker Straße 34.


Gemeinsam singen

Seit einer Woche hat Moabit einen neuen Chor! Die Idee dazu hatte die musikalische Tucholsky-Grundschule. Eltern und Nachbarn aus dem Kiez singen nun jeden Donnerstag im Zille-Klub. Bitte bei Chorleiter Maximilian Kleinert melden.


Im Kinderhof

geht es in diesen Tagen sehr geschäftig zu. Die Kinder backen Plätzchen und basteln Geschenke. Am 18.12. wollen sie beim Weihnachtsmarkt Waffeln verkaufen.


Kleine Geschenke spenden

Auch 2015 sammelt der BürSte am Stephanplatz Spenden, die Kinder in sozial schwachen Familien zugute kommen. Bitte geben Sie diese in der Birkenstr. 43 ab. Natürlich werden helfende Hände beim Verpacken gebraucht. Sind Sie mit dabei? Der Weihnachtsmann kommt übrigens am 17.12. ab 17 Uhr zu den Kindern.


Verschenken Sie Bücher!

Ein Besuch bei Klaus Peter Rimpel lohnt immer. Seine Buchhandlung bietet literarische Überraschungen, die Ihnen der Online-Buchhandel bestimmt nicht empfiehlt. Im Moment stellt der Buchhändler in der Turmstr. 5 Werke  der Malerin Sarah Schumann aus. An selber Stelle liest am 3.12. ab 20 Uhr kostenlos Michael Bienert aus seinem Bildband „E.T.A. Hoffmanns Berlin“. Hochinteressant wird sich der Abend mit Prof. Max Steller von der Charité. Er präsentiert sein Buch „Nicht als die Wahrheit.“


Gutes Handwerk aus Moabit

Das schätzt auch unsere Bundeskanzlerin. Gudrun Radev kam mit Angela Merkel ins Gespräch, als diese etwas Adventliches im Blumengeschäft Alt-Moabit/Ecke Wilsnacker auswählte. „Wir denken auch, wir schaffen das,“ versicherte unsere Redakteurin und wünschte ihr gutes Gelingen und eine schöne Adventszeit. Frau Merkel strahlte…


Weihnachtsmarkt

Der Weihnachtsmarkt

des Quartiersmanagements erwartet Familien am Freitag, den 18.12. auf dem Hof der Kurt-Tucholsky-Grundschule ab 14.30 Uhr zum Naschen, Basteln, Pony reiten und gemeinsamen Singen... Natürlich führen die Kinder wieder ihr legendäres Krippenspiel auf. An den Ständen können Sie selbst Gebasteltes und Leckereien für einen guten Zweck erwerben. Wenn`s dunkel wird, vezaubert uns ein richtiges Feuerwerk. mehr


Musiker-Rendevous

Klaus Stracke vom Musik-netzwerk Moabit ist unermüdlich, wenn es gilt, unseren Kiez musikalisch zu beleben. So stehen am 18.12. beim Show Part IV tolle Gruppen auf der Bühne des Fabriktheaters. Das Live-Konzert in der Kulturfabrik beginnt 21 Uhr.


Quelle Frauen
Der Film „Die Quelle der Frauen“ (arabisch, mit engl. UT.) lief bereits in Cannes und handelt vom Zwiespalt zwischen Tradtion und Religion. Nun zeigt ihn der Verein 14km am 9.12. bei seiner Reihe in der Kulturfabrik Moabit. Im Anschluss wird das Publikum über die Rolle der Frau in den Ländern Nordafrikas diskutieren.

Gütermarkt am ZK/U

Mit einem Weihnachtsspezial überrascht das Kulturzentrum an der Siemensstraße. Kaufen Sie kleine Geschenke und lassen Sie sich von Künstlern zeigen, wie man diese interessant verpackt. Daneben gibt es köstliche und musikalische Leckerbissen aus dem Kiez Wochenende 11./12. Dez.


Weihnacht in Berlin

darüber erzählt am 12.12. Peter Jörg Preuschoff vom Heimatverein Tiergarten im Senioren-Treff der Paulus-Gemeinde Oldenburger 45. Dabei blickt er 200 Jahre zurück in die Geschichte.


Weihnacht
Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung in diesem Jahr und wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Webredaktion Bianka Spieß / Gudrun Radev im Auftrag des Quartiersmanagements Moabit-Ost
Wilsnacker Straße 34, 10559 Berlin, Deutschland, Tel. 42086812, team@moabit-ost.de, www.moabit-ost.de